Landebahn frei für den Motorsport der Zukunft: Die ABB FIA Formula E zu Gast in Berlin

Der Kampf Rad an Rad, um als Spitzenreiter in die erste Kurve einzubiegen. Wilde Sprünge über die Curbs, am Gegner vorbei und dann aus dem Windschatten heraus auf der Ziellinie noch den Führenden überholen. Das ist die Faszination, die Motorsport so einzigartig macht. Viessmann präsentiert die Zukunft: die nächste Generation des Motorsports, mit voller Action aber ohne Lärm und Gestank. 

Am 19. Mai kommt die ABB FIA Formula E nach Berlin. An Bord zukunftsweisende Spitzentechnologie und Weltklasse-Fahrer – für die ganze Familie. Und zwar nicht irgendwo, sondern auf dem Tempelhofer Feld, im Herzen der Hauptstadt. Berlin, mach dich bereit für elektrisierende Spannung, die weltbesten Rennfahrer und die effiziente Energienutzung der Zukunft. 

Alle Infos rund um die ABB FIA Formula E und das Rennen in Berlin

Bis zum Rennen am 19. Mai zu verkürzen, bringen wir hier aktuelle Berichten rund um die ABB FIA Formula E.

Los geht’s mit dem Zeitplan für das Rennwochenende:

  • Samstag 19. Mai (Tempelhofer Feld):
  • 09:00 - 09:45: 1. Freies Training
  • 11:30 - 12:00: 2. Freies Training
  • 14:00 - 14:36: Qualifying
  • 18:03 - 19:00: Rennen

Formel Familie: Papa, schau mal, Nico fährt auch wieder

Die ABB FIA Formula E in Berlin ist das Rennsport-Event für die ganze Familie. Neben Training, Qualifying und Rennen warten auf kleine und große Rennsportfans zahlreiche Highlights. Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg fährt im Cockpit der nächsten Generation des Formula E-Boliden (Gen2-Auto) über die Strecke. Zudem können im Allianz E-Village Nachwuchspiloten im Fahrsimulator gegen die Erwachsenen antreten und Ideen für das Wohnen der Zukunft entwickeln – unterstützt von einem professionellen Live-Illustrator. Im Generationen-Truck werden Lebensräume der Zukunft erlebbar, von der Heizung, die Strom erzeugt, bis hin zur unsichtbaren Heizung. „Wir freuen uns sehr, bei diesem tollen Event in Berlin dabei zu sein. Als Familienunternehmen haben wir immer auch kommende Generationen in den Blick – und entwickeln innovative Lösungen, um Energie künftig noch effizienter und nachhaltiger nutzen zu können. Unser Engagement passt somit ideal zur Idee der ABB FIA Formula E“, sagt Max Viessmann, Co-CEO von Viessmann.

formel_e_concept_2019.jpg
Driver-line-up-Jaguar-Viessmann.jpg

Ein starkes Team für eine saubere Zukunft

Seit Beginn der Saison 2017/18 ist Viessmann Partner des Panasonic Jaguar Racing Teams. Unter der Leitung des britischen Team-Chefs James Barkley gehen in diesem Jahr zwei hochkarätige Fahrer an den Start. Einer davon ist Nelson Piquet jr., der Sohn des dreifachen Formel-1- Weltmeisters Nelson Piquet und Gewinner der ersten Formel-E-Saison 2015. Nach acht von zwölf Rennen aktuell auf Rang sechs – das Team insgesamt lauert als derzeit Fünfter auf einen Podestplatz . Nun warten mit Paris (28. April), Berlin (19. Mai) und Zürich (10. Juni) drei weitere wichtige Rennen in europäischen Metropolen, bevor es zum Doppel-Saisonfinale nach New York geht. Weitere Informationen zu Rennen und Resultaten finden Motorsportfans auf der offiziellen Seite der ABB FIA Formula-E.

Auf der Pole Position für die Energienutzung der Zukunft

Die richtige Energie zur richtigen Zeit: Hier treffen sich Elektro-Renner und Viessmann. Wir lösen uns von konventionelle Energien, um nachhaltige Lösungen für die Zukunft zu entwickeln: Wie wir von A nach B kommen, wie wir unsere Zuhause wohnlich machen, wie wir Motorsport der Spitzenklasse genießen.


Vitovalor – Heizung und Strom für die nächste Generation

Wie gut Spitzentechnologie im Alltag funktioniert, zeigt Vitovalor. Die Brennstoffzellenheizung von Viessmann ist eins der effizientesten Systeme auf dem Markt.

Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern sparen bis zu 40 % Energiekosten und 50 % CO2. Vitovalor nutzt das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und erzeugt neben Wärme auch Strom. Der dafür notwendige Wasserstoff wird aus Erdgas gewonnen.

Staatlich gefördert mit bis zu 11.100 Euro: www.viessmann.de/e_vitovalor