Formel E, Saison 5: Der Motorsport der Zukunft ist erwachsen geworden. Und begeistert immer mehr Fans überall auf der Welt. Nie war die Formel E umkämpfter: mit packenden Duellen Rad an Rad. Dramatischer: mit acht verschiedenen Siegern in den ersten acht Rennen. Mitreißender: ohne Autowechsel dank leistungsfähiger Boliden. Die Formel E im Jahr 2019 ist, was Motorsport groß machte.

Was für die Formel E gilt, löst auch die erste vollelektrische Tourenwagenserie ein: die Jaguar I-Pace eTROPHY mit Pilotin Célia Martin, am Steuer des Viessmann Jaguar eTROPHY Team Germany. Ihr Antrieb? Der Antrieb der Zukunft! In der Formel E unter Wettkampfbedingungen entwickelt, beschleunigt er im Jaguar I-Pace eTROPHY ein Serienfahrzeug, das für die Rennstrecke nur leicht angepasst wurde – vom Carport in die Boxengasse und zurück. Gemeinsam sind die beiden Rennserien die nächste Generation Motorsport. Mitten in der Stadt, nah dran an unserem Alltag.

Partner des Motorsports der Zukunft

Viessmann ist seit zwei Jahren Partner des Teams Jaguar Racing und jetzt Titelsponsor des Jaguar eTROPHY Team Germany. Weil unsere Mobilität in Zukunft klar auf Strom ausgerichtet ist. Dieses Wissen ist die Basis für unsere Entwicklungen: Wir bieten schon heute durchdachte Systemlösungen an, um Elektroautos nachhaltig, kostensparend und unabhängig vom öffentlichen Stromnetz zu laden.

formula-e_celia-02.jpg

Célia Martin

„Im Viessmann Jaguar eTROPHY Team Germany habe ich die Gelegenheit, mich als Rennfahrerin zu entwickeln. Das Fahrerfeld ist stark. Es gibt Fahrer, die auch außerhalb der Jaguar I-Pace eTROPHY fahren und die über mehr Erfahrung im Rennsport verfügen. Aber natürlich möchte ich gewinnen – das wäre ein Traum. Der zweite Platz in Paris hat sich jedenfalls gut angefühlt und mich inspiriert, auch bei den kommenden Rennen alles zu geben.” Célia Martin ist die Pilotin im Viessmann Jaguar eTROPHY Team Germany.

Sei live dabei beim Rennsport der Zukunft und erhalte Insights aus erster Hand zur Jaguar I-Pace eTROPHY und Formel E mit dem WhatsApp News-Update der e-Formel.de Experten.

formula-e_max-01.jpg

Max Viessmann

„Motorsport war schon immer eine große Leidenschaft in unserer Familie. Wir möchten daher als Partner den Motorsport der Zukunft mitgestalten. Denn der nachhaltige Umgang mit Ressourcen wird auch abseits der Rennstrecke der entscheidende Erfolgsfaktor sein – für uns und kommende Generationen.“ Max Viessmann ist Co-CEO Viessmann.

Unter Strom: Der Antrieb der Zukunft

aufbruch_04.jpg

Seit mehr als 100 Jahren zeigt Viessmann, wie sich Energie effizient nutzen lässt. Dieses Know-how ist die Grundlage für die E-Mobilität der Zukunft.

Die neue Generation der elektrischen Rennwagen ist rasant unterwegs. Die Piloten beschleunigen mit 250 kW-Motoren. Von 0 auf 100 km/h in nur 2,8 Sekunden. Auf den engen Stadtkursen von Berlin bis New York erreichen die Boliden Spitzengeschwindigkeiten von 280 km/h. Die Formel E ist mit Höchstgeschwindigkeit Teil unseres Alltags geworden.

E-Autos: Das neue Normal

Denn genau hier ist die Revolution heute schon spürbar: Immer mehr Elektromodelle kommen auf den Markt. Für viele die erste Generation, die alle Anforderungen in punkto Spaß, Komfort, Wirtschaftlichkeit und Reichweite erfüllt. Elektromobilität verlässt im Eiltempo sein exotisches Nischendasein – E-Autos werden das neue Normal: Jeder vierte Deutsche kann sich laut einer repräsentativen Umfrage vorstellen, innerhalb der nächsten sechs Monate ein eigenes Elektroauto zu kaufen. Eine der wichtigsten Voraussetzung: die Lademöglichkeit zu Hause – für 82 Prozent der Befragten ein entscheidendes Kaufargument. Das Bundesverkehrsministerium kündigte an, den Ausbau heimischer Ladepunkte mit einer Milliarde Euro zu fördern.

Effizient Energie nutzen: Willkommen zu Hause

Dafür ist Viessmann der ideale Partner. Seit mehr als 100 Jahren entwickelt das Unternehmen Lösungen, Energie möglichst effizient zu nutzen und zu managen. Ein Erfolgsfaktor in der innovativen Formel E und im eigenen Zuhause. Denn schon heute gilt: Eine autarke, nachhaltige Stromversorgung ist möglich und bezahlbar. Auf dem Weg zum ressourcenschonenden Zuhause denkt Viessmann weiter und präsentiert alltagstaugliche Lösungen für die neue, digitale Welt. Das Laden des eigenen Elektroautos mit grünem Solarstrom ist erst der Anfang.

Elektroauto zuhause laden: So geht es richtig

Unser Zuhause: Der beste Ort zum Auftanken

Der Mittelpunkt unseres Lebens ist das eigene Zuhause. Warum sollte das Zentrum unserer Mobilität woanders liegen? Die Experten von Viessmann präsentieren ganzheitliche Systemlösungen, die unseren Alltag nachhaltig verändern. Die eigenen vier Wände werden zum Ort, an dem der bewusste Umgang mit erneuerbaren Energien selbstverständlich wird. „Wir entwickeln weltweit nachhaltige Lösungen und arbeiten daran, dass unsere Erde auch für künftige Generationen ein lebenswerter Ort bleibt”, sagt Max Viessmann.

Die Erfolge können sich sehen lassen: Heute amortisieren sich Anlagen zur eigenen Stromversorgung in weniger als zehn Jahren. Grüner und günstiger Strom kommt dank der eigenen Photovoltaikanlage heute längst vom eigene Dach – vorbei die Abhängigkeit von überhöhten Strompreisen. Im Zusammenspiel mit Stromspeicher, Brennstoffzelle, Wallbox, Energiemanager und Energie-Community entsteht ein Komplettsystem, das Autarkieraten von bis zu 90 Prozent ermöglicht. Voraussetzung ist, dass alle Komponenten exakt aufeinander abgestimmt sind und die individuellen Erfordernisse vor Ort berücksichtigen. Vor der Entscheidung für die richtige Technik steht eine individuelle Beratung – Viessmann bietet sie hier kostenlos an.


Noch Fragen?

In unserem Experten-Talk beantwortet Andreas Czylwick, Fachmann für Wärme- und Stromsysteme, die wichtigsten Fragen. Sein Tipp: Jeder, der heute neu baut, modernisiert oder die Anschaffung eines Elektroautos plant, sollte das Thema auf dem Zettel haben.

formula-e_max-02.jpg

Max Viessmann

„Unser Klima wandelt sich fundamental, das ist eine globale Herausforderung. Wir entwickeln weltweit nachhaltige Lösungen und arbeiten daran, dass unsere Erde auch für künftige Generationen ein lebenswerter Ort bleibt.“ Max Viessmann ist Co-CEO Viessmann.

Woher kommt eigentlich der Strom?

Von Ihrem Dach, aus Ihrem Keller! So sind Sie unabhängig von steigenden Strompreisen, sparen Energiekosten – und schützen die Umwelt. Mit den Systemlösungen von Viessmann kannst du dein Elektroauto nachhaltig, autark und wirtschaftlich laden.

E-Trophy_Bundle--1-.png

1. Solarzellen: Weniger als 30 m² an Solarmodulen reichen, um einen Jaguar I-Pace für die 14.000 km im Jahr zu laden, die ein Auto im Durchschnitt fährt.

2. Brennstoffzelle: Die Brennstoffzelle Vitovalor liefert Wärme und bis zu 6.200 kWh Strom pro Jahr. Genug, um einen Vier-Personen-Haushalt zu versorgen und das Elektroauto zu laden.

3. Wallbox: Highspeed-Energie für den I-Pace. Einfach mit der Wallbox verbinden und aufladen. Komplett von 0 auf 100 in 12 Stunden.

4. Stromspeicher: Solarstrom – auch nachts? Der Stromspeicher Vitocharge tankt zum Beispiel Sonnenenergie und stellt sie später zur Verfügung. Das Kraftpaket speichert bis zu 15,5 kWh (nutzbare Kapazität).

5. ViShare: Wird mehr Strom erzeugt als genutzt, fließt er in den Strompool der ViShare Energie Community. Die gleiche Menge kann später entnommen werden.

6. Grid Box: Der Energie-Manager liefert Echtzeit-Leistungsdaten und -Energieflüsse. So haben Nutzer u.a. Anlagenstatus und Autarkiequote jederzeit im Blick. Strom selbst verbrauchen oder zur Verfügung stellen? Die GridBox gibt Antwort.

Mehr erfahren zum Auftanken zu Hause

Seit mehr als 100 Jahren steht Viessmann für effiziente Energienutzung. Als Partner von Formel E und Jaguar I-Pace eTROPHY gestalten wir die neue Generation Motorsport – und mit unseren Systemlösungen die nächste Generation Alltag. Nachhaltigkeit und E-Mobilität inklusive.

Machen auch Sie Ihr Zuhause zum perfekten Ort des Auftankens – unsere Experten beraten Sie gern. Der kürzeste Weg zum Wohnen der Zukunft – hier entlang.

Wohnen der Zukunft: Welcher Typ bist du? 

Wähle aus!

persona-01-formulae-rookie.svg

Rookie

Deine Karriere hat gerade begonnen: Du wohnst und fährst noch wie die Generation deiner Eltern – mit Diesel in der Garage und alter Ölheizung im Keller. Solarenergie und elektrische Autos? Klar, davon hast du schon mal gehört. Aber überzeugt hat dich das noch nicht. Deshalb wartest du noch ab. Immerhin: Zu Hause leuchten bei dir bereits Energiesparlampen.

Testfahrer

Ab und zu bist du schon im E-Auto unterwegs – mit einem Mietwagen oder beim Carsharing. Doch die fehlende Ladeinfrastruktur und Reichweite verhindern bislang deinen privaten Umstieg auf die E-Mobilität. Du interessierst dich für nachhaltiges Wohnen und denkst zu Hause seit Jahren über eine Solaranlage und die Modernisierung deiner Heizungsanlage nach.

persona-03-formulae-champ.svg

Champion

Du bist Meister beim Antrieb der Zukunft, fährst elektrisch und setzt auf nachhaltiges Wohnen. Gebäudehülle? Modernisiert! Öl-Kessel? Längst gegen eine Wärmepumpe getauscht! Die Photovoltaikanlage liefert Solarstrom und du hast deine Autarkie-Rate durch den Kauf eines Stromspeichers gesteigert. Dein Elektroauto lädt an der Wallbox.